Ausgelassene Stimmung & prominente Gäste – Opening-Event des „First Female DIY Store“

Berlin, 1. Dezember 2017

Rund 200 Gäste – darunter Prominente, wie Natascha Ochsenknecht, Fiona Erdmann, Sarah Knappik, Anna Hofbauer oder Brenda Patea – feierten gestern Abend die Eröffnung des „First Female DIY Store“.

Ein Pop-up Store der Marke Womanizer, in dem Frauen das Besteller-Sextoy testen dürfen, bevor sie es kaufen. Für alle interessierten Frauen ist der Store (Seven Star Gallery, Gormannstraße 7, 10119 Berlin) am 1. und 2. Dezember von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Die ersten 100 Frauen, die vor Ort in einem abgetrennten, schalldichten und stylischen Separee testen, dürfen das „Test-Toy“ behalten. Die Produkte haben zusammen einen Gesamtwert von 15.000 Euro. Neben den Womanizer Produkten ist die Kunst der Berliner Künstlerin Annique Delphine ausgestellt.

Der Hintergrund

Jede dritte Frau kommt selten bis gar nicht zum Orgasmus. Die Marke Womanizer tritt mit der Mission „Orgasm is a human right“ an, um die sogenannten „Orgasm Gap“, zu schließen. Deshalb eröffnet das Unternehmen den ersten Store in dem man das Sextoy testen darf, bevor man es kauft.

Denn dank der Pleasure Air Technology® der Produkte erfolgt die Stimulation nicht durch Penetration oder Vibration. Stattdessen wird die Klitoris berührungslos und fein dosierbar stimuliert. Dadurch kommen die meisten Frauen innerhalb weniger Minuten zum Höhepunkt, viele davon auch multipel. Und das Gefühl? Ein noch nie dagewesenes.

Über Womanizer

Die Womanizer Group ist ein weltweit agierendes Unternehmen, mit Standorten in Berlin, San Francisco und Hong Kong, welches sich auf die Entwicklung hochwertiger Produkte für das Liebesleben spezialisiert hat. Von Michael Lenke mit der Erfindung der Pleasure Air Technologie ® im Jahr 2013 gegründet, werden die Produkte mittlerweile in über 40 Ländern weltweit verkauft. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Beziehungen und das Sexleben ihrer Kunden zu verbessern und die „Orgasm Gap“ zu schließen.